Hampl Motors Chronik

2004

Im Januar erfolgt die Firmengründung des Meisterbetriebes MC-Turbo Rennsporttechnik. Gründer und Geschäftsinhaber ist Marcus Hampl, der mit Fahrzeuginstandsetzung groß wurde.

Ein neuer Verkaufsraum wird eröffnet, sowie mit dem Bau einer modernen Werkstatt begonnen. Im Mai wird diese in Betrieb genommen. Die Firma wächst um einen festangestellten Mechaniker und einen Lehrling im kaufmännischen Bereich.

2005

Für einen Mechatroniker entsteht ein weiterer Ausbildungsplatz. Es wird an der Erweiterung der Werkstatt gearbeitet

Werkstatt mit Hebebühnen
Ausbildungsplatz

2006

Die neuen Maschinen für die Motorinstandsetzung und Überarbeitung sind eingerichtet.  Jetzt setzen wir Motoren auf höchstem Niveau instand.

Motorenwerkstatt
Werkstatt wird modernisiert

2007

Auf Grund der ständig wachsenden Nachfrage unserer Kunden, verstärkt ein Zerspannungsmechaniker das Team der Motorbearbeitung. Um dem rasant wachsenden Kundenstamm gerecht zu werden, wird die Reparaturwerkstatt wiederholt modernisiert und ökonomisch umgestaltet.

Aus  MC-Turbo Rennsporttechnik wird HAMPL Motors. Die bisherige Bezeichnung ist für viele Kunden irreführend, da sich unser Leistungsspektrum nun nicht mehr nur auf Tuning und Rennsport beschränkt. Wir bieten unseren Kunden einen professionellen Rundum-Service.

2008

HAMPL Motors baut den Service rund um den Rennsport weiter aus. Komplette Teambetreuung, Rennwagenvermietung und der Handel von Rennfahrzeugen werden zum festen Bestandteil dieser Sektion. Vier Rallyeteams starten unter HAMPL Motors Rennsport.

2009

Weitere 125 m² der Werkstatt  können in Dienst gestellt werden. Damit entstehen zwei neue Montageplätze.

2010

Für den Ausbau des Nutzfahrzeugbereiches  werden weitere 130 m² Werkstattfläche speziell für die Instandsetzung schwerer NFZ ausgebaut. Damit besteht die reine Werkstatt mittlerweile aus 550 m², zzgl. Motoreninstandsetzung mit 80 m². Mit der Anschaffung eines neuen Renntransporters und dem Beitritt in den MC-Gera e.V. im ADAC forcieren wir den Motorsport in diesem Jahr. Durch stetig wachsende Kundschaft und neuerer Technik am Fahrzeug verpflichtet sich Hampl-Motors zu weiteren Neuanschaffungen. 3D Achsmesseinrichtung inkl. allem Zubehör für das Einstellen moderner Fahrerassistentsysteme , sowie neue Diagnosetechnik von Bosch gehören ab sofort zum Inventar. Auch das Team wächst und besteht nun neben dem Inhaber aus 3 Mechatronikern, einem Motoreninstandsetzer, einer Bürokauffrau und einem Lehrling.

2012

Der derzeitig stärkste und modernste Allradprüfstand schließt bei uns die letzte Lücke im Bereich Tuning und Motorsport.  Im Dezember, nach 8 Monaten Wartezeit, ist der neue Dynajet Allradprüfstand da und kann eingebaut werden. Neben dem Prüfstandraum entsteht eine Karosseriewerkstatt mit einer fest eingebauten hydraulischen Rahmenrichtbank.

Prüfstand wird eingebaut
Karosseriewerkstatt entsteht

2013

Genau  1 Jahr später, im März ist es geschafft! Der Prüfstand ist fertig montiert und getestet. Überglücklich schaut das Team zurück und freut sich über das bisher erreichte! Mitte des Jahres erleidet Hampl-Motors einen einschneidenden Rückschlag. Der Fluss  „Weiße Elster“ tritt über seine Ufer und überflutet das gesamte Firmengelände. Dank zahlreicher Unterstützung von Mitarbeitern, Familienmitgliedern, Firmenkunden, Freunden und Bekannten haben wir gemeinsam diese Katastrophe überwunden und sind gestärkter am Markt zurück. An dieser Stelle möchten wir uns bei allen Helfern für die beispiellose und bemerkenswerte Unterstützung bedanken!

2014

Steht Caravaning auf dem Programm! Stetig wächst die Nachfrage nach Stellplätzen und Service rund um diesen Bereich. Dazu bauen wir 4 neue Schleppdachstahlkonstruktionen mit einer Unterstellkapazität von 72 Fahrzeugen.

Hochwasser 2013
Caravananlage Stellplätze
Dynojet Leistungsprüfstand
Stellplatzanlage für Wohnmobile und Anhänger

2015

Die Sanierungsarbeiten nach dem Hochwasser gehen weiter! Die Hallen werden ausgebaut und der Innenhof neu gestalltet